Handbuch Zum Evangelischen Gesangbuch: Liederkunde Zum Evangelischen Gesangbuch: Bd. 3/6/7 (Historische Sprachforschung -Erganzungshefte-)

Handbuch Zum Evangelischen Gesangbuch: Liederkunde Zum Evangelischen Gesangbuch: Bd. 3/6/7 (Historische Sprachforschung -Erganzungshefte-)

Autor : Gerhard Hahn,jürgen Henkys
Geschlecht : Bücher, Film, Kunst & Kultur, Musik,
lesen : 10764
Herunterladen : 8970
Dateigröße : 59.62 MB
Format : PDF, ePub

Nimm dieses Buch

Handbuch Zum Evangelischen Gesangbuch: Liederkunde Zum Evangelischen Gesangbuch: Bd. 3/6/7 (Historische Sprachforschung -Erganzungshefte-)

Über den Autor und weitere Mitwirkende 1954: Abitur am Gymnasium Selb/Oberfranken Studium der Germanistik, Anglistik, Geschichte, Philosophie, zeitweise Theologie an der Universität München als Stipendiat des Bayerischen Begabtenstipendiums und der Studienstiftung des deutschen Volkes 1959: 1. Staatsexamen für Gymnasien in Bayern in den Fächern Deutsch und Englisch ab 1959: Verwalter einer Wissenschaftlichen Assistentenstelle am Seminar für deutsche Philologie der Universität München; ab 1962: Wissenschaftlicher Assistent 1961: Promotion (summa cum laude) an der Philosophischen Fakultät der Universität München in den Fächern Germanistik und Anglistik mit einer Dissertation zum Thema ›Die Einheit des Ackermann aus Böhmen. Studien zur Komposition‹, gedr. München 1963 ab 1967: Habilitationsstipendium der Deutschen Forschungsgemeinschaft 1971: Habilitation durch die Philosophische Fakultät II der Universität München; venia legendi für ›Deutsche Philologie‹, Habilitationsschrift: ›Evangelium als literarische Anweisung. Zu Luthers Stellung in der Geschichte des deutschen kirchlichen Liedes‹, gedruckt München 1981 1972: Universitätsdozent (HS 2) an der Universität München und Gastprofessur an der Universität Salzburg 1973-1999: Professur für Germanistik/Mediävistik an der Universität Regensburg1956-1965: Hilfsprediger, Studieninspektor, Dozent für Katechetik am Predigerseminar beim Domstift zu Brandenburg/Havel 1965-1991: Dozent des kirchlichen Lehramtes (ab 1990: Professor) für Praktische Theologie am 'Sprachenkonvikt' in Berlin-Ost (ab 1990: Kirchliche Hochschule Berlin-Brandenburg) 1991-1995: Universitätsprofessor für Praktische Theologie mit Schwerpunkt Religionspädagogik an der Humboldt-Universität Berlin Prolog. Abdruck erfolgt mit freundlicher Genehmigung der Rechteinhaber. Alle Rechte vorbehalten. Im Auftrag der EKD gemeinschaftlich mit Hans-Christian Drömann, Christian Finke, Johannes Heinrich, Helmut Kornemann, Martin Rößler und Joachim Stalmann hrsg. von Gerhard Hahn und Jürgen Henkys